Keramikwerkstatt Rosemarie Marks
Handgetöpferte Keramik für alle Lebenslagen
Sonntag, 29. Dezember 2013


Heute melde ich mich das letzte Mal - nein, nicht nur für dieses Jahr - ich beende mein Töpfer-Tagebuch.
Ich habe wirklich keine Lust mehr, 7 Jahre sind genug, Platz für Neues!
In diesem Sinn wünsche wir allen treuen (enttäuschten) Tagebuchlesern, allen Freunden und unseren Familien einen guten Start ins Neue Jahr 2014!

Möge es Ihnen allen interessantes Neues bringen, aber auch liebgewonnenes Bewährtes!

Herzliche Grüße
Rosemarie Marks und Rudolf Vogel


Mittwoch, 24. April 2013


Bald ist es soweit: Die Garten-Ausstellung steht vor der Tür!

Unser neues, sechseckiges Pavillon für die "Katzen-Lesungen" ist aufgebaut und macht sich in der Obstwiese ganz gut. Vielleicht blühen die Bäume bis es losgeht.
Die Hühner haben ihr Federkleid schon geputzt, nur das Grün dürfte noch üppiger werden.

Sonst gibt es aber noch jede Menge zu tun... unser Garten soll sich ja von seiner besten Seite zeigen!

Also bitte unbedingt vormerken:
Am Samstag, den 4. Mai geht es los bis zum Sonntag, den 12. Mai!
Wir freuen uns auf ganz viele neugierige Keramikfreunde!



Dienstag, 2. April 2013


Jetzt ist der Töpferkurs vom Februar erst richtig abgeschlossen. Alle Teilnehmer waren nochmal zum Glasurtag da. Sogar die Dame aus Oldenburg hat einen kleinen Oster-Urlaub auf der Schwäbischen Alb gemacht.
Ja, die Glasiererei ist ganz viel Arbeit, das bedenkt niemand... aber bis abends war doch alles gepinselt, geschüttet und gewischt.
Jeder erwartet natürlich mit Spannung seine fertig gebrannten Werke. Da kann schon mal was schief gehen oder Erwartungen enttäuscht werden, aber ich bin zuversichtlich.


Donnerstag, 28. März 2013


Unsere Hühnchen lassen sich vom "ewigen Winter" nicht frustrieren, sie freuen sich über länger werdende Tage und über des trockene Gewächshaus. Heute lagen sagenhafte 11 Eier in ihren Nestern und dann in meinem Körbchen!
Jetzt kommen Molly, Pauline und Rosine mit Pinsel und Farben, dann kann es Ostern werden...

Liebe Keramikfreunde, herzliche Ostergrüße verbunden mit ein paar Sonnenstrahlen schickt Ihnen Ihre Keramikwerkstatt Marks!


Montag, 25. Februar 2013


Unser Töpferkurs liegt jetzt schon einige Zeit hinter uns. Erinnerungen und Eindrücke sind in mir aber noch ganz nah.

Das waren Tage... ja, 5 tolle Tage! So viel Kreativität und Produktivität in so kurzer Zeit hätte ich nicht erwartet.
Jede Menge Kugeln sind entstanden, viele Tiere und Skulpturen, aber auch nützliche Dinge wie Schalen, Lampen und Hausschilder.
Nach gemeinsamem, leckerem Mittagessen ging die hochmotivierte Gruppe immer wieder schnell an die Arbeit, um noch dies und das bis zum Abend zu schaffen.
Sehr gefreut hat mich die Anmerkung einer Teilnehmerin "die Tage waren Balsam für die Seele"!

Auch meinem Mann und mir hat die Kurszeit so viel Spaß gemacht, daß es Ende Juni einen neuen Töpferkurs gibt.

Na, haben Sie nicht auch mal Lust zu Töpfern?


Mittwoch, 2. Januar 2013

Willkommen im Neuen Jahr und im Töpfer-Tagebuch 2013 wünscht die Keramikwerkstatt Marks!

Das Jahr fängt gut an ... mein "kleines Fräulein" aus Bronze ist fertig!

Letztes Jahr Ende September war ich zum Modellierkurs in Wachs, können Sie sich erinnern?
Alles hat sich etwas verzögert, aber dann kam der Anruf aus der Skulptur-Manufaktur-Rohr in Niefern bei Pforzheim. Mein Fräulein ist bereit zum Abholen und bei der Gelegenheit kann ich die Bronzegießerei besichtigen.
Herr Rohr zeigte meinem Mann und mir die einzelnen Abteilungen, erklärte uns jeden Arbeitsschritt und nahm sich Zeit für alle unsere Fragen.
Höhepunkt war dann natürlich der Guß: Sämtliche Mitarbeiter des kleinen Familienbetriebs sind dabei, jeder hat seine feste Aufgabe. Auch der Chef steht, mit seiner feuerfesten Montur von Kopf bis Fuß, ganz nah am Geschehen. Eine andächtige, konzentrierte Stimmung breitet sich aus, Blitzlicht und Gespräche stören...
Jetzt kommt der glühende Grafitkübel mit 80 kg flüssiger Bronze aus dem bullernden Ofen. Wir halten den Atem an. Kleine und größere Formen werden der Reihe nach gefüllt, alle Handgriffe sind eingeübt.
Geschafft! Schwitzende Köpfe kommen unter den Helmen hervor und alles lacht!
Das war ein beeindruckendes Erlebnis!

"Vielen Dank, Herr Rohr, für die interessanten Einblicke in Ihre Firma! Mir war das alles neu und so sehe ich meine kleine Figur jetzt mit anderen Augen."



-nach oben-